Meditation

Zeit für Stille

Meditation zu erlernen ist einfach und macht Spaß. Eine erfahrene Anleitung und das Meditieren in der Gruppe hilft die ersten Hürden zu nehmen. Der Effekt ist schnell da. Viele Teilnehmer sprechen von mehr Wachsamkeit, Entspannung und erhöhter Konzentrations– und Leistungsfähigkeit. Später mit zunehmender Übung erreichen die Praktizierenden immer mehr Kontrolle über ihre Gehirnwellenmuster und so auch die Fähigkeit zu veränderten Bewusstseinswahrnehmungen

Meditation ist eine praktische Schulung, um gezielt tiefere Bewusstseinszustände(BWSZ) erleben zu können. Der uns im Wachzustand am besten zugängliche BWSZ ist der grobstoffliche Wachzustand, in dem unsere Aufmerksamkeit sehr auf die geistige Aktivität und die Umgebung gerichtet ist und der sehr gut geeignet ist, um tägliche Arbeiten zu erledigen. Durch Konzentration und tiefe Entspannung in Verbindung mit Atemtechniken lernen wir die Aufmerksamkeit von diesen Bereich abzuziehen und sie auf feinere und tiefere Erfahrungen zu lenken, so entdecken wir den feinstofflichen und subtilen BWSZ. Hier erleben wir Freude, Liebe und Frieden als unsere tiefere Natur. Wenn wir satt genug davon sind, sind wir bereit auch diese Erfahrungen fallen zulassen und Platz zu schaffen für eine noch grundlegendere Seinserfahrung, dem formlosen BWSZ in dem erlebbare Unendlichkeit und Freiheit, des Nicht-Ich unser tieferes Zentrum werden.
Bis wir bereit sind auch das Nicht-Ich fallen zulassen und mit beiden Füßen auf der Erde landen, um den Himmel auf die Erde zu bringen.
Der an Meditation interessierte Leser findet in der OHM eine phasengerechte und fundierte Schulung in der klassische buddhistische Techniken und Lehren mit moderner Bewusstseinsforschung und dem Wissen um innere Heilung kombiniert werden.



Warum Meditieren?

Meditation stärkt das Immunsystem, Lebensfreude, macht uns stresstoleranter und ausgeglichener. Unsere Fähigkeit zur Entspannung und Konzentration wächst und so finden wir unser Ferienparadies mitten im Alltag. Wir lernen unseren Geist zu kontrollieren, indem wir uns offen und entspannt den gegenwärtigen Moment zuwenden und ihn genießen. So lernen wir bedingungslose Freude und Glück zu realisieren und ein tiefer Hafen für uns selbst zu werden, der uns jederzeit offen steht und uns hilft auf unserer teilweise stürmischen Reise durch dieses wunderbare Leben immer wieder zum Zentrum zurückzukehren und uns aufzutanke.


Meditation ist eine Praxis, die dich lehrt souveräner, geduldiger und freundlicher mit dir selbstzu werden. Sie bietet dir die Chance auf ein tiefes Glück und einen Frieden unabhängig von der Welt der äußeren Dinge.
Aber sie fordert auch ein gewisses Maß an Disziplin und Willen, den Mut sich selbst auszuhalten, eine tiefe Hingabe an das Leben und die Neugierde dem Unbekannten zu begegnen.

























(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken